Zwischenergebnis für 2015: Steigende Nachfrage nach vollelektrischen Maschinen und Zwei-Platten-Technologie

Umsatzerlöse in Höhe von € 536,4 Millionen +++ Strategisch erfolgreiche Konzentration auf Vollelektrik und Maschinen mit Zwei-Platten-Technologie +++ Zwei-Platten-Baureihe Jupiter erzielt 64,2 % Wachstum +++ Vollelektrische Venus erzielt 25,9 % Wachstum +++ Servo-Hydraulische Mars Serie bereits über 130.000 mal verkauft

 

25. August 2015 – Hongkong. Trotz der anhaltend schwachen Wachstumsdynamik Chinas konnte Haitian International (Börsencode 1882) seine Umsatzerlöse und den Gewinn im ersten Halbjahr 2015 auf einem hohen Niveau halten. “Wir reagieren auf die derzeit schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen mit dem gezielten Ausbau von Wettbewerbsvorteilen durch technologische Innovation, Reputation der Marke, Produktqualität und Servicestandards”, kommentiert Mr. Zhang Jianming, Vorsitzender des Vorstands und CEO der Haitian International, die jüngsten Entwicklungen.

Per 30. Juni erzielte Haitian International 2015 bislang Umsatzerlöse in Höhe von umgerechnet € 536,4 Millionen, was eine Steigerung von 1,0 % gegenüber der ersten Jahreshälfte 2014 darstellt. Die Bruttogewinnmarge konnte auf dem hohen Niveau von 32,3 % gehalten werden. Der den Aktionären zurechenbare Gewinn stieg um 1,7 % auf € 81,5 Millionen.

Im kleineren Schließkraftbereich lag der Fokus auf vollelektrischen Maschinen und im größeren Schließkraftbereich auf kompakten Zwei-Platten-Maschinen, wodurch Haitian und Zhafir auf die Bedürfnisse des Marktes reagiert haben und „Technologie auf den Punkt“ lieferten. Im ersten Halbjahr 2015 stieg der Absatz bei der vollelektrischen Baureihe Zhafir Venus Serie (400 bis 6.500 kN) um 25,9 %, bei der servo-hydraulischen Zwei-Platten-Baureihe Haitian Jupiter Serie (4.500 bis 66.000 kN) lag die Steigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2014 bei 64,2 %. Zudem überschritt Haitian mit der energiesparenden servo-hydraulischen Mars II Serie die bemerkenswerte Absatzmarke von 130.000 Maschinen (seit Markteinführung der Baureihe im Jahr 2007).

Führungsposition im chinesischen Markt ausgebaut

“Dank der guten Marktakzeptanz unserer vollelektrischen Maschinen und Zwei-Platten-Maschinen konnten wir einen Anstieg des Inlandsabsatzes im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 um 3,1 % auf € 363,1 Millionen erzielen und unsere Marktführerschaft in China weiter ausbauen”, sagt Mr. Zhang Jianming. Durch eine konsequent anwendungsbezogene Fokussierung mit „Technologie auf den Punkt“ und nachhaltige Maßnahmen für eine hohe Qualität der vor- und nachgelagerten Sales Services konnte Haitian International das Niveau bei den Auslandsverkäufen annähernd halten und verzeichnete Verkäufe in Höhe von € 162,5 Millionen gerade einmal 3,2 % unter dem Rekordergebnis des ersten Halbjahres 2014. In der Unternehmensgeschichte ist dies das zweitbeste Ergebnis im Exportgeschäft.

Mit Blick auf die bevorstehenden Aufgaben sagt Mr. Zhang abschließend: “Wir stellen uns den Anforderungen eines unsicheren wirtschaftlichen Umfeldes und begegnen ihnen mit einer langfristigen, ehrgeizigen Strategie der Stärkung unseres Sortiments aus vollelektrischen Maschinen und Zwei-Platten-Maschinen. Wir werden unsere Innovationsrate erhöhen, um die Bedürfnisse der Kunden entsprechend zu befriedigen, wobei wir auch unsere Produktqualität weiterhin erhöhen und unsere umfassenden Serviceleistungen nochmals verstärken werden.”

Online-Magazin