Halbjahresbilanz 2019: Rekord-Cashflow bestätigt Portfolio- Strategie und interne Strukturreform

Tiefgreifende Reformen und erhöhte Flexibilität zahlen sich aus +++ Mehr als 5 Milliarden RMB Umsatz im 1. Halbjahr 2019 +++ Rekord-Cashflow aus dem operativen Geschäft +++ Verkaufsanteil der kleinen elektrischen Zhafir Baureihen und der großen Zwei-Platten Haitian Baureihen gestiegen

August 2019, Hongkong. Haitian International Holdings Limited (“Haitian International”, zusammen mit Tochter- und Beteiligungsgesellschaften als “die Gruppe” bezeichnet; Aktiencode: 1882), einer der weltweit größten Hersteller von Kunststoff-Spritzgießmaschinen, gibt seine (ungeprüften) Zwischenergebnisse für den Zeitraum vom 1. Januar bis 30. Juni 2019 bekannt.

Reformen und Flexibilität

Mr. Zhang Bin, Executive Director von Haitian International gibt sich zuversichtlich und erläutert: „Das Marktumfeld gestaltet sich weiterhin schwierig, doch wir sehen diese Perspektive auch als Chance. Der Cashflow-Rekord im operativen Geschäft zeigt, dass interne tiefgreifende operative Reformen und deren Maßnahmen zur Erhöhung von Flexibilität und Produktivität nun greifen.“ Wirksam sind ebenfalls die zielgerichteten Investitionen der Vorjahre in Flexibilität und Modernisierung der Werke.  „Auch haben viele einzelne Maßnahmen zu einer verbesserten Effizienz geführt, zum Beispiel die Flexibilisierung der Arbeitszeit und moderne Mehrschichtenmodelle, flexible Verträge mit den Lieferanten, unser 16+8 Prinzip und vieles mehr. In einer so schwierigen wirtschaftlichen Situation konnte das Unternehmen so äußerst flexibel reagieren, und trotz des schwierigen Marktumfelds eine kontinuierliche Weiterentwicklung mit hoher Wertschöpfung erzielen.“

Märkte und Geschäftsverlauf

Globale Handelskonflikte und verstärkter Handelsprotektionismus führten zu einer Verlangsamung des globalen Wirtschaftswachstums, so dass der Konzernumsatz im Berichtszeitraum 5.008,9 Mio. RMB beträgt. Das entspricht einem Rückgang von 14,8 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr. Angesichts der aktuellen Marktdaten z.B. aus Europa, USA oder Japan hatte die Branche im internationalen Vergleich deutlich höhere Umsatzeinbußen zu verzeichnen, so dass man insgesamt von leichten Zugewinnen an Marktanteilen für Haitian International ausgehen darf.

Der Inlandsumsatz von Haitian International verzeichnete einen Rückgang um 20,5 % auf 3.320,2 Mio. RMB, was auf einen globalen Marktrückgang und der damit verbundenen Investitionshemmung zurück zu führen ist. Handelsprotektionismus und die Abwertung bestimmter Währungen haben auch zu einem Umsatzrückgang in den meisten Überseemärkten des Konzerns geführt. Der Exportumsatz in Höhe von 1.546,5 Mio. RMB entspricht einem Rückgang um 2,1 %.

Umsatzentwicklung der Baureihen

Das abflauende inländische Wirtschaftswachstum und die veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben auch die Verkaufszahlen der Haitian Mars Serie empfindlich getroffen. Im ersten Halbjahr 2019 sank der Umsatz um 18,9 % auf 3171,5 Mio. RMB. Dennoch bleibt der servo-hydraulische Bestseller mit insgesamt rund 130.000 verkauften Einheiten die erfolgreichste Spritzgießmaschine weltweit.

Die differenzierte Produktstrategie – elektrische Maschinen im kleinen und mittleren Sektor, Zwei-Platten-Maschinen im mittleren und großen Sektor – erfährt nach wie vor wachsende Akzeptanz bei den Kunststoffverarbeitern. Verbesserte Technologien und hochwertigere Maschinen sind auf dem Markt immer stärker gefragt, sodass elektrische Lösungen immer häufiger die Hydraulischen ablösen. Dies erklärt zum Teil auch die rückläufigen Absatzzahlen der Mars Serie. Der absolute Umsatz der elektrischen Zhafir Baureihen stieg um 13,6 % auf 773,1 Mio. RMB. Der Umsatz mit elektrischen Spritzgießmaschinen innerhalb kleiner Tonnagen steigt weiterhin an und erreichte 22,5 %. Der Anteil an verkauften Jupiter Maschinen aus mittleren und großen Schließkraftklassen stieg auf 44,1 %.

„Jahre der Management-Innovation“

Haitian International wird weiterhin tiefgreifende Reformen vorantreiben, um die Effizienz zu verbessern. Etwa durch die Einführung neuer Management-Software-Plattformen und den verstärkten Aufbau jüngerer fokussierter Managementteams sowie durch die Umstellung auf ein digitalisiertes operatives Fabrikmanagement. Die Jahre 2019 und 2020 wurden intern als Meilensteine der Management-Innovation gesehen.

Mr. Zhang Bin: „Haitian International wird weiterhin Mehrwerte für die Kunden schaffen, mit besserer Qualität und komfortablen Dienstleistungen, um gemeinsam mit Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern zu wachsen und sich zu entwickeln.”